Saint Louis
Accessoires,  Design

Saint-Louis bringt Farbe ins Schachspiel

Ein unvergleichliches Material, dicht, klar, klangvoll und leuchtend, geboren aus einem Feuerball und dem Atem der Menschen – das Kristall von Saint-Louis vibriert mit all dem Talent, das von Generation zu Generation vererbt wurde und lebt von der unglaublich kreativen Fantasie, die vom Laufe der Zeit inspiriert wird.

Im Jahr 1767 genehmigte Ludwig XV. den Bau einer Glashütte auf dem Gelände der ehemaligen Münzthaler Glaserei aus dem 16. Jahrhundert. Der König verlieh ihr den Titel “Königliche Glasfabrik von Saint-Louis”. Fünfzehn Jahre später, mit der Entwicklung der Formel für Kristall, wurde die Manufaktur zur Cristallerie Saint-Louis. Seitdem werden dort jeden Tag Kristallobjekte -Licht, Geschirr, Dekoration und Möbel – von Glasbläsern und Meisterschleifern hergestellt, die zu den besten Handwerkern Frankreichs gehören. Sie alle besitzen ein unersetzliches, überliefertes Know-how, das von einer Generation zu nächsten weitergegeben wird: mundgeblasenes Kristall, von Hand geschliffen, graviert und mit 24-karätigem Gold oder Platin verziert. Ihr Talent hat das Unternehmen zu einem Experten für Farbe und Schliff gemacht. Mit einer Palette von mehr als zehn Farben und einer Vielzahl von Schliffarten, einschließlich des emblematischen Diamantschliffs, bietet die Manufaktur eine große Vielfalt an Stilen und außergewöhnlichen Kreationen. Saint-Louis ist eine Manufaktur im Zeitgeist, eine ausgewogene Mischung aus Tradition und Innovation, die sich immer wieder von modernen künstlerischen Trends inspirieren lässt, um ihre Identität aufzubauen und zu erneuern.

Saint Louis Schach

Saint-Louis setzt 2021 sein Vermächtnis mit der Erweiterung der Kollektion Jeu fort. Eine schelmische Anspielung auf die Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts: eine Hommage an die im Jahre 1911 gegründete Bewegung der Blauen Reiter, Wegbereiter des Expressionismus in der Malerei. Das prestigeträchtige Schachspiel wird somit im ikonischen Blau von Saint-Louis in einer nummerierten und limitierten Auflage von 48 Stück neu aufgelegt. Die klaren und blauen Spielfiguren stehen sich auf einem Brett gegenüber, das mit satinierten und schimmernden Feldern die Illusion des Schwebens erzeugt. Die Prestige-Version dieses Schachspiels ruht auf einem pulverbeschichteten Aluminiumsockel. Jedes Quadrat ist an einer Seite gespiegelt und erzeugt damit die optische Illusion eines schwebenden Spiels. Die Figuren sind in Wirklichkeit neu gestaltete Saint-Louis-Karaffenverschlüsse.

Das limitierte Schachspiel wiegt übrigens 62 kg und kostet 25.500 €, Stempel und Nummerierung befinden sich unter dem blauen König.

Hier geht’s zur Website

Bilder: © Benoit Teillet, © Armelle Lalo © Saint Louis

Mehr aus der Rubrik Design